Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung

Was steckt hinter diesem Berufsbild?

In der Ausbildung zum*zur Fachinformatiker*in für Anwendungsentwicklung dreht sich alles rund um die Entwicklung von Software, die beispielsweise von Kunden*innen vorgegebene Funktionen erfüllen soll.

Dazu planen, konzipieren und programmieren Fachinformatiker*innen die unterschiedlichsten Programme und Anwendungen. Du entwickelst zudem anwendungsgerechte und nutzenfreundliche Bedienoberflächen. Dabei kommen verschiedene Programmiersprachen und spezielle Entwicklertools zum Einsatz. Auch die Schulung von Anwendern*innen der neuen Software gehört zum Berufsbild.

Was machen Anwendungsentwickler*innen bei der KV Nordrhein?

Genau das, was oben beschrieben wurde. Bei uns, der KV Nordrhein, arbeiten alle fünf Abteilungen des IT-Bereiches eng zusammen. Beispielsweise bekommen wir aus einer Fachabteilung Anforderungen, die von den Teammitgliedern aus der Abteilung IT-Produkte in User Stories gefasst werden. Diese User Stories werden anschließend in der Abteilung IT- Entwicklung genutzt, um passgenaue Produkte zu entwickeln.

Warum denn User Stories? Weil wir agil entwickeln und dies auch ernst nehmen. Daher werden die geschriebenen User Stories mit der Kollegschaft der jeweiligen Fachabteilung in Anforderungsworkshops jede Woche besprochen. Somit herrscht bei uns viel Nähe zur Kundschaft und alle Beteiligten wissen, für wen was entwickelt wird.

Wir arbeiten in einer modernen Entwicklungsumgebung auf aktuellen Systemen, mit einem eigenem Framework, dass alle Mitarbeitenden der Abteilung auch weiterentwickeln dürfen und sollen. Damit das gelingt wird Kommunikation und Austausch großgeschrieben. Dazu setzen sich alle mindestens einmal im Monat zusammen, aber auch öfter, wenn es die Situation erfordert.
 
Die IT-Entwicklung ist ein lebendiges Team, das sich gerne neuen Herausforderungen stellt und gemeinsam Probleme löst. Dabei liegt die Betonung auf gemeinsam. Keiner muss etwas ganz allein hinkriegen, alle unterstützen sich gegenseitig.

Als Programmiersprache nutzen wir übrigens C# (See Sharp) und als Datenbank dient der SQL Server. Alles von Microsoft, wird sich da einer sagen. Ja das stimmt, aber das hat auch Vorteile. Man bekommt viel Unterstützung und kann der Kollegschaft anderer Abteilungen ebenfalls viel Unterstützung zukommen lassen. Als Entwickler*in steht man in ständigem Austausch mit den anderen IT-Kolleg*innen. Das macht das Ganze so abwechslungsreich.

Wie ist die Ausbildung bei uns organisiert?

Du bist selbstverständlich hauptsächlich in der IT-Abteilung und dort größtenteils in der Entwicklungsabteilung eingesetzt. Während Deiner dreijährigen Ausbildung lernst Du aber auch andere Abteilungen in unserem Haus kennen und erfährst, für wen wir unsere Programme und Anwendungen entwickeln und kannst Dir die Anwendungen direkt bei den Nutzer*innen anschauen.

Außerdem durchläufst Du während der Ausbildung die Abteilungen Einkauf, Personal und Finanzen. Der theoretische Unterricht findet am Berufskolleg Hilden statt, welches Du zweimal in der Woche besuchen wirst. Alles, was Du dort lernst, kannst Du durch das duale Ausbildungssystem direkt in Deinen Arbeitsalltag übertragen.

 

Ausbildungsverantwortliche der KV Nordrhein

Das Bild zeigt die Ausbilderin der KV Nordrhein.

Anja Möhl

KV Nordrhein
Referentin Ausbildungswesen

Telefon +49 211 5970 8914
E-Mail ausbildung@kvno.de

Ausbildungsteam

Das Bild zeigt einen Ausbilder der KV Nordrhein

Michael Burg

KV Nordrhein
IT-Ausbilder

Das Bild zeigt einen Ausbilder der KV Nordrhein

Martin Joest

KV Nordrhein
IT-Ausbilder