Juristische Referentin/Juristischer Referent Digitalisierung (w/m/d)

am Standort Düsseldorf oder Köln

Unternehmen
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Das erwartet Sie:

  • Rechtliche und strategische Betreuung und Aufarbeitung von Digitalisierungsprojekten sowie Beratung unserer IT
  • Juristische Unterstützung in der Projektarbeit, z. B. der Stabsstelle „eHealth“
  • Übernahme der Verantwortung für die Datenschutzkoordination und Funktion als interne Ansprechperson für die Fachabteilungen sowie Unterstützung der Datenschutzbeauftragten bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung diverser Risikomanagementsysteme (Datenschutz bzw. Compliance) sowie an der Prozessoptimierung und Vertragsgestaltung
  • Monitoring von Gesetzgebung und Rechtsprechung in den einschlägigen Rechtsgebieten

Das bringen Sie mit:

  • Sie sind Volljuristin/Volljurist (w/m/d) und haben Ihre Examina mindestens mit der Note „befriedigend“ abgelegt
  • Sie weisen einschlägige Berufserfahrung im Bereich Datenschutz und Informationssicherheit sowie ein gutes Verständnis von IT-Prozessen und -Technologien vor und waren idealerweise schon als datenschutzbeauftragte Person, Datenschutzauditorin bzw. Datenschutzauditor (w/m/d) oder Compliance Officer tätig bzw. besitzen die Bereitschaft, sich in diesen Themenfeldern weiterzubilden
  • Sie haben Erfahrung in der Erstellung von Vertragsmustern sowie in der Etablierung von Prozessen
  • Sie haben ausgeprägtes Interesse am IT- bzw. IP-Recht – insbesondere Datenschutzrecht, Cyber Security und Compliance – und besitzen darüber hinaus die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue juristische Themengebiete
  • Dazu gehört auch die Offenheit dafür, in komplexen Feldern neue Lösungen zu entwickeln
  • Sie haben eine hohe IT-Affinität und sind neugierig gegenüber neuen Technologien im IT-Umfeld
  • Sie zeichnet ein kommunikatives und selbstbewusstes Auftreten verbunden mit einer pragmatischen Art, Aufgaben auch unter zeitlichem Druck eigenständig zu lösen, aus
  • Sie verfügen über ausgeprägte Beratungsstärke sowie eine strategische Denkweise
  • Sie sind sehr gut strukturiert und haben eine hohe Bereitschaft zur Weiterentwicklung der eigenen Kompetenzen und anderer Themengebiete
  • Ihre ausgeprägte Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten runden Ihr Profil ab

Das können wir Ihnen bieten:

  • Angemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) inklusive einer Jahressonderzahlung
  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten inklusive Überstundenausgleich
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch unsere betriebsnahe Kindertagesstätte oder die Ferienangebote für Kinder
  • Mobiles Arbeiten
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z. B. eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Eine helle, moderne Arbeitsumgebung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bewerben Sie sich bitte bis zum 11.12.2022.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person von Mitbewerbenden liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerbende werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihren entsprechenden Nachweis über den Status Ihrer Schwerbehinderung bzw. Ihrer Gleichstellung Ihren Bewerbungsunterlagen bei.

Ihre Bewerbung wird vertraulich behandelt.

Kontakt

Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

Heike Swora-Venken
Telefon: +49 211 5970 8690